man performing on stage

Gar nicht so einfach…

eine gute Gemeinde zu finden, wo wirklich Jesus im Mittelpunkt steht. Wo Liebe das A und O ist. Ich habe viele Gemeinden kennengelernt, wo eher der Mensch in den Fokus rückt, schon fast wie ein Popstar. Aber es ist besser, wenn Jesus der Star ist. Viele tun nur gute Dinge, weil sie reich und berühmt werden möchten. Demut sieht man kaum noch. Vieles wird an Bedingungen geknüpft, wenn du mir hilfst, dann bekommst du Dieses oder Jenes. Viele helfen nicht mehr einfach so , einfach aus Nächstenliebe. Aber wenn die Erde verrückt spielt wie Flut Katastrophen, Erdbeben oder Terroranschlag, dann können Menschen auf einmal selbstlos Hilfe anbieten. Warum immer dann, wenn es dem Ende neigt, anscheinend. 🤔 Warum muss erst immer eine Katastrophe passieren, das Menschen helfen ohne etwas zu Erwarten? Ist die Katastrophe vorbei, verschwinden sie wieder in ihrem Alltagstrott und alles beginnt von vorn. Stress da, Stress da und arbeiten bis zum Umfallen. Jammern und Jammern. Nicht auf Andere schauen. Lässt sich gut im Straßenverkehr beobachten, wie gestresst sie hinter ihrem Lenkrad sitzen und von Termin zu Termin hasten. Aber nicht der Alltag soll dein Leben bestimmen. Sondern Jesus. Wenn du den Tag mit Jesus beginnst und mit Jesus wieder beendest, dann kehrt Ruhe und Frieden ein. Wir haben nur das eine Leben und das sollen wir ohne Sorgen und Ängste, tagein-tagaus leben in Gemeinschaft mit Gott. Wir können die Lasten nicht alleine tragen. Gebe sie an Gott ab und befreie dich von Dingen, die dir nicht gut tun. Denn „Alles ist möglich, wenn du mir vertraust.“ Markus 9:23 HFA

In dem Sinne, seid gesegnet 🙏

Eure Daniela

Author

daniela.haertig@outlook.de

Schreibe einen Kommentar

Inspirationen

14. Oktober 2021

Vergebung

22. Oktober 2021

%d Bloggern gefällt das: