Gebete für Bobby

Dieser Film zeigt beindruckend, wie Glaube fatal in Angst, Wut und sich mehr und mehr ins Radikale verliert. Und dadurch ein Leben zerstört. Kann diese Mutter, diese Schuld je wieder von sich lassen? Aber dieser Film ist nach einer wahren Begebenheit, umso mehr finde ich, sollte man sich das zu Herzen nehmen und auch wirklich die Liebe Jesus im Leben leben. Auch wenn wir es nicht immer schaffen, wir können mit all unseren Sorgen zu ihm kommen. Und das jede Sekunde, jede Minute und jeden Tag.

Prayers for Bobby (dt.: „Gebete für Bobby“) ist ein US-amerikanischer Fernsehfilm über die wahre Geschichte von Bobby Griffith, einem jungen schwulen Mann, der aufgrund der religiösen Intoleranz seiner Mutter und seines Umfelds Suizid begeht, sowie seiner Mutter Mary Griffith, die nicht verstehen kann, warum Gott ihren Sohn als nicht in den Himmel kommenden Sünder sterben ließ, aber letztlich zur Schwulenaktivistin wird und gegen Intoleranz eintritt.

Ein Film der wirklich zum Denken anregt und ich wünsche mir vom Herzen, das diese Intoleranz ein Ende findet.

Seid behütet. Eure Daniela

Author

daniela.haertig@outlook.de

Schreibe einen Kommentar

Für die Menschen...

19. Mai 2022

%d Bloggern gefällt das: