forest during day

Gedanken-Karussell

Die letzten Wochen waren hart und sind es noch immer. Ständig die wiederkehrenden Gedanken, die den Schlaf rauben. Immer dieses BlaBla im Kopf. Früher hab ich es mit Meditation versucht. Heute habe ich ein besseres Mittel, um diese nervigen Gedanken zu eliminieren. Ich lese in der Bibel oder bete. Rede sozusagen in Gedanken mit Gott. Schon ist man nicht mehr in dieser Spirale gefangen. Natürlich wird es immer mal schlechte Tage geben, die einen herausfordern. Ich versuche mich, noch gut darin zu üben. Aber wie sagt man so schön, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die letzten Wochen haben mir auch noch mal gezeigt, das es viele Dinge gibt, die völlig überflüssig sind. Nicht nur im Äußeren aufräumen sondern auch im Inneren. Natürlich geht es nicht von Heute auf Morgen. Ich merke das ich gerade völlig überfordert bin, mit allem was mich umgibt. Ich möchte es Einfach haben, in jeglicher Hinsicht, Leichtigkeit verspüren und mich komplett von allem Ballast befreien sowie im Außen und im Inneren. Aber den Anfang dazu, fällt mir gerade enorm schwer. Als würde mich eine unsichtbare Kraft daran hindern wollen. Jeder Schritt ist derzeit unheimlich schwer. Aber das Wichtigste, trotz alledem das man Gott sein Vertrauen schenkt, das alles gut wird. Egal wie schwer gerade die Zeiten sind.

Verlass dich auf den HERRN von ganzem Herzen,
und verlass dich nicht auf deinen Verstand,
sondern gedenke an ihn in allen deinen Wegen,
so wird er dich recht führen.

Sprüche 3:5-6

Seid behütet. Eure Daniela

Author

daniela.haertig@outlook.de

Dankbarkeit

27. Juli 2021

Einfach, einfach SEIN

22. August 2021